Hypnose Köln

Hypnose Köln

Was ist Hypnose?

Hypnose ist ein Trance-Zustand, der vergleichbar ist mit Tagträumen.

Haben Sie schon mal einen Film gesehen oder ein Buch gelesen, und dabei eine Zeit lang das Gefühl gehabt, als wären Sie dort gewesen?
Hypnose Köln

Dies ist ein Bewusstseinszustand, der einer Hypnose sehr ähnelt.

Ein wunderschönes Beispiel hierfür ist Bastian, der Held in Michael Endes “Die unendliche Geschichte” (Videolink). In der Regel können Sie sich nach der Hypnose an alles erinnern, was Sie währenddessen erlebt haben.

Hypnose Köln: Sie müssen nicht weit fahren, um den Nutzen von Hypnose erleben zu können.

Wenn Sie weitere Informationen zum Thema “Hypnose Köln” haben wollen, nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich berate Sie gerne.

Typisch ist, dass ein Teil Ihres Bewusstseins weiß, wo Sie sich gerade befinden, während Sie zugleich die hypnotischen Erfahrungen erleben – innerlich “bleibt ein Auge auf“. Das bedeutet auch, dass Sie während der Hypnose nur so viel Kontrolle abgeben, wie Sie dazu bereit sind.

Die klassische Vorgehensweise besteht im Vorgeben von Sätzen, die durch den Trance-Zustand noch wirksamer werden. Diese bewirken, dass Sie sich wie befreit fühlen und Sicherheit, Zuversicht und Selbstvertrauen erleben können. Die moderne Hypnose ergänzt dies durch die Integration Ihrer Ressourcen. Zur Auflösung körperlicher und emotionaler Belastungen wird dabei das in Ihnen vorhandene Potential an eigener Stärke aktiviert. Zu beiden Vorgehensweisen gibt es klinische Studien, die ihre Wirksamkeit belegen.

Als Dipl.-Psychologe bin ich Mitglied im BDP. Meine Weiterbildung in Hypnose und Hypnosetherapie absolvierte ich bei Prof. Dr. Bongartz, ehem. Präsident der DGH, der ESH und der IHS.

Hypnose in Köln – eine Oase für die Seele

  • Sie sind erschöpft?
  • Die täglichen Aufgaben gehen über Ihre Kräfte hinaus?
  • Sie suchen eine neue Energiequelle?
  • Wohnen Sie in Köln und Umgebung?

Dann kann ich Ihnen mit Hypnotherapie helfen.

Suchen und entdecken Sie ungeahnte Kraftreserveren in sich selbst! Unter sachkundiger Anleitung spüren Sie nach den Gefühlen, die Ihnen mehr Selbstvertrauen verleihen. Lernen Sie, Ihr eigener Fels in der Brandung zu sein.

Hypnose versetzt Sie in einen Zustand ähnlich dem Schlaf. Hierbei sind Sie jedoch wach, Sie befinden sich sozusagen in einer Trance. In diesem Zustand der Entspannung verändert sich Ihre Aufmerksamkeit.

Wie werde ich in diesen Zustand versetzt?

Zunächst schaffen wir den Raum für Entspannung. Mithilfe verschiedener Anweisungen helfe ich Ihnen als Hypnotiseur in einen entspannteren Zustand als Sie im Alltag haben. Ihr Bewusstsein lernt Schritt für Schritt das Loslassen. Natürlich immer nur so viel, wie es für Sie angenehm ist. Der Verstand hat eine Neigung, alles kontrollieren zu wollen. Wenn Sie etwas mehr Vertrauen in sich und mich haben, erlangen Sie Zugang zu den Ressourcen Ihres Unterbewusstseins.

hypnose köln

Muss ich Angst vor dieser Reise haben?

Nein. Es können Ihnen Dinge begegnen, die Ihnen Angst machen. Aber Sie sind nicht allein. Ich unterstütze Sie auf allen Wegen. Auch Angst machende Situationen klären wir gemeinsam.

Was passiert mit meinem Körper in dieser Zeit?

Der Griff des Verstandes lockert sich. So ist es möglich, dass Unangenehmes weniger intensiv wahrgenommen wird. Auch die unmittelbare und automatische Reaktion z.B. auf negative Erinnerungen wird abgemildert. Durch die (Wach-)Trance lösen sich Spannungen in Muskeln und Nerven. Hypnose ist sehr regenerativ. Sie erlauben Ihrem Körper praktisch, seine natürlichen Funktionen uneingeschränkt wahrnehmen zu können.

Wie komme ich aus der Trance wieder heraus?

Ich löse die Trance mit kurzen Anweisungen an Ihr Unterbewusstsein auf. Sie kommen wieder in ihren Alltags-Zustand zurück. Nur sind Sie wahrscheinlich entspannter als vorher.

Wie kann ich mir die Hypnose vorstellen?

Stellen Sie sich eine Reise zu sich selbst vor. Dem eigentlichen Selbst, von dem Sie immer irgendwie wussten, dass es da ist. Je mehr Sie über sich wissen, um so deutlicher wird der Grund Ihres Unwohlseins. Zusammen suchen wir nach den Quellen Ihrer Energie.

Was ist der Unterschied zwischen Hypnose und Hypnotherapie?

Hypnotherapie beinhaltet zusätzlich Elemente der Psychologie. Nach Absprache eines Ziels zwischen Ihnen und mir als Hypnotiseur arbeiten wir gemeinsam an einem Problem. Sie unterstützen Ihr Unterbewusstsein durch die Lösungen, die Sie gemeinsam gefunden haben.

Wie kann mir damit geholfen werden?

Probleme beruhen oft auf Glaubenssätzen, wie z.B. “Ich bin zu schwach.” oder “Ich werde niemals so glücklich sein wie andere.” Diese können wir mit Ihrem Einverständnis umformulieren. Und zwar so, dass sie Ihnen Kraft geben anstatt Sie zu blockieren.

In welchen Situationen hilft eine Hypnotherapie?

Sie hilft in vielen Situationen. Zum Beispiel in Situationen in denen Sie das Gefühl haben, Ihnen wird alles zuviel. Bei Ängsten, Depressionen, Sucht-Krankheiten und vielem mehr kann sie sehr hilfreich sein. Allgemein können regelmäßige Hypnose-Sitzungen den Grad Ihrer Entspannung deutlich erhöhen.

Wieso schaffen Patienten es unter Hypnose ihre Ängste zu überwinden, denen dies im Wachzustand  nicht gelungen ist?

Im Wachzustand wirkt der Verstand als Regler für die Gefühle. Er entscheidet welche zugelassen werden, welche ausgedrückt werden und welche ignoriert werden. Ängste entstehen jedoch meist aus tieferen Regionen des Gehirns. Diese lassen sich in entspanntem Zustand einfach besser ansprechen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass man sein Gehirn tatsächlich regulieren kann mit Sätzen wie: “Ich möchte jetzt lieber entspannt bleiben.” und “Ich möchte mit jedem Tag positiver in die Zukunft schauen.” Das braucht unter Umständen jedoch einige Zeit, bitte üben Sie sich in Geduld. Empfohlen wird außerdem die gleichzeitige Einübung von Entspannungstechniken.

Wie wirkt Hypnotherapie bei Essproblemen?

Die Essstörung ist oftmals nicht das Problem, sondern sie zeigt ein Problem an. Die Ursachen und Glaubenssätze hierfür herauszufinden, ist das Ziel der Behandlung. Ernährung ist das wichtigste, wenn es um Gesundheit geht. Die Informationen über gesunde Ernährung sind ebenso vielfältig wie oft schlicht falsch. Daher ist die eigene Einstellung zum Essen oft kompliziert und wenig hilfreich für einen selbst.
Mit Hypnotherapie begleite ich Sie auf dem Weg hin zu einem positiven Bewerten des Themas Essen.

Wie hilft sie bei der Raucherentwöhnung?

Sie hilft, indem wir zusammen herausfinden, welche Funktion das Rauchen in Ihrem Leben hat. In der Trance erreichen wir eine Umwertung der Zigarette. Ihr Unterbewusstsein wird auf “rauchfrei” programmiert. Das minimiert die Lust auf das Rauchen.

Wie nimmt sie mir die Angst vor dem Bohrer beim Zahnarzt?

Vor der Behandlung werden Sie in eine Trance versetzt, in der sie tief entspannt sind. Durch Suggestionen blenden Sie negative Geräusche und Empfindungen aus. Während der Behandlung des Zahnarztes geht es Ihnen gut.

Was ist Selbsthypnose?

Selbsthypnose funktioniert ohne einen Hypnotiseur. Vielmehr versetzt man sich selbst in Trance und holt sich aus dieser auch wieder hinaus. Bekannte Übungen sind das autogene Training und die Meditation, die Ähnlichkeiten mit der Selbsthypnose aufweisen. Sie bietet sich zum Einschlafen gut an. Oder auch für einen Nachmittag am Wochenende, wenn Sie mal so richtig abschalten wollen. Selbsthypnose ist eine Technik, die mit ausdauernder Übung selbst zu erlernen ist. Der Zustand der Trance hält länger an, je mehr man geübt ist. Zu Beginn ist es empfehlenswert, die Übungen mit einem erfahrenen Hypnotiseur oder Hypnotherapeuten zu besprechen, um Fehler zu vermeiden und die Effektivität zu erhöhen. Abgesehen von Autogenem Training rate ich davon ab, Selbsthypnose nur durch Anleitung aus Büchern, CDs  oder Videos einzuüben.

Gibt es auch Menschen, für die eine Hypnose, Hypnotherapie oder Selbsthypnose nicht geeignet ist?

Generell wird traumatisierten Menschen davon abgeraten, sich selbst zu hypnotisieren, zumindest nicht ohne vorherige gründliche Anleitung durch einen erfahrenen Therapeuten. Traumata könnten unmittelbar hervorbrechen und bedürfen daher einer speziellen Form der Therapie. Eine Hypnotherapie durch einen erfahrenen Therapeuten kann jedoch zu guten bis sehr guten therapeutischen Erfolgen führen. Bei bestimmten Formen psychischer Belastungen wie beispielsweise einer Psychose wird von Hypnosetherapie grundsätzlich abgeraten. Bitte sprechen Sie mich an.

Im Allgemeinen ist es eine Grundvoraussetzung bei allen Formen der Hypnose, dass Sie dazu bereit sind. Kein Hypnotiseur kann Sie gegen Ihren Willen hypnotisieren. Auch eine Selbsthypnose ist gegen inneren Widerstand kaum durchzuführen.

Wer darf Hypnose anbieten?

Für private Zwecke darf dies jeder, achten Sie daher bitte besonders auf den Nachweis von Qualifikationen. Soll Hypnose jedoch zu heilkundlichen Zwecken eingesetzt werden, so ist die Grundvoraussetzung, eine Heilerlaubnis zu haben, sei es als Arzt, Psychotherapeut oder Heilpraktiker. Auch hier achten Sie bitte auf Zertifizierungen. Ich bin Diplom-Psychologe und Heilpraktiker für Psychotherapie, und habe meine hypnotherapeutische Weiterbildung bei Prof. Dr. Bongartz durchgeführt (KIKH),  ehem. Präsident deutscher und europäischer Dachverbände (DGH, ESH, IHS). Weitere Fragen beantworte ich Ihnen natürlich sehr gerne.